Gemmi-Triathlon 2013 …und ich sah nur noch Wand

Als krönender Abschluss der Triathlon-Saison 2013, abweichend von meinen Wettkampf-Plänen, habe ich mich für den Gemmi Triathlon angemeldet. Schon durch die Zügelaktion des Trihundred60 Teams in ein neues Domizil, konnte an der regelmässigen Teilnahme am SwissTriathlon Circuit nicht festgehalten werden. Dieses Opfer zu erbringen fiel nicht wirklich schwer, denn dafür gab es ein schönes Heim und Glück allein. :-D Continue reading

Immenstadt im Allgäu ist immer wieder eine Reise wert!

Auch dieses Jahr haben wir erneut den Triathlon in Immenstadt besucht. Diesmal zwar mit Hotelaufenthalt, Peti als Zuschauer und mega tollem Wetter … fast schon zu heiss, aber dennoch genauso aufregend wie letztes Jahr. Ausserdem durften wir in den Genuss des Nachtshoppings kommen. Denn letztes Jahr war es durch Regengüsse nicht wirklich möglich das tolle kleine Städtchen anzuschauen. Continue reading

It’s a long Way to the Top (if you wanna Rock’n‘Roll): Cressier-Chaumont / Zytturm-Triathlon 2013

Vergangenes Wochenende wurden wir von unserem imaginären Trainingsplan zu einer Doppelbelastung genötigt. Am Samstag – wie es der Titel des Berichts bereits verrät – zu einem Berglauf mit überregionalem Renommee in der Region oberes Neuenburgersee-Ufer. Am Sonntag plante Verena im Rahmen des Zytturm-Triathlons in Zug Ruhm und Ehre für das TRIhundred60 Team einzufahren, derweil sich Peti im Rahmen der Vorbereitung auf den Gigathlon 2013 mit Alain Zurbriggen und Matthias Kubli am Glaubenberg versuchte. Continue reading

Trail Running Woche mit Trinkfasten – Die Basis & Vorbereitung für Dein Saisonziel!

Auch dieses Jahr werden wir wieder am Start des MountainMan 2013 sein und den Pilatus erklimmen. Ein Saisonziel, welches wir uns neben der Gigathlonwoche oder dem Allgäuer Triathlon in Immenstadt gesetzt haben. Letztes Jahr um diese Zeit noch nichts gewusst vom MountainMan…, dieses Jahr schon total verliebt …! 2012 hatten wir am Halbmarathon teilgenommen. Mit 1395 Meter Aufstieg und 770 Meter Abstieg startet der Halbmarathon im Langis/Glaubenberg, führt über den traumhaften Schlierengrat und endet auf dem Pilatus. Zuerst ein grandioser Trail über 16 km und dann führen die letzten 5 km über einen  sehr harten Anstieg auf den Pilatus. An diesem Tag hatten wir puren Sonnenschein, es war bitter heiss und kein schattiges Plätzlein in Sicht. So nett von der lieben Sonne geküsst zu werden ist grundsätzlich sehr schön, bewirkt jedoch nicht unbedingt eine angenehme Betriebstemperatur für die Mechanik. Aus allen Poren entweicht das Wasser, welches man sich mühsamst vor und während des Laufs hinter die Binde kippt. Auch mit Boullion ist nicht mehr viel zu retten, wenn der Körper bei den letzten harten Metern Anstieg, bereits überhitzt, ermüdet, dehydriert und übersäuert, auch noch anfängt zu krampfen. Continue reading